Wer nach außen schaut, träumt. Wer nach innen schaut, erwacht.
C.G. Jung

Zwei-tägige Fortbildung für Fachkräfte in psychosozialen Einrichtungen 

Die demografische Entwicklung und das Bedürfnis bei vielen Menschen, zuhause im Kreis ihrer Lieben und Vertrauten zu sterben, bildet sich auch in psychosozialen Einrichtungen ab. Fachkräfte werden zunehmend mit dem Älterwerden, Sterben und dem Tod ihrer KlientInnen/ PatientInnen sowie deren Trauer um den Verlust von Angehörigen konfrontiert.

Dies hat emotionale Auswirkungen auf die gesamte Einrichtung – die einzelnen professionellen Helfer, das Team und die MitbewohnerInnen/PatientInnen.
Im Umgang mit der Trauer als Reaktion auf Verlusterfahrungen sind viele Menschen jedoch häufig unsicher und hilflos.

In diesem 2tägigen Fortbildungsseminar erhalten Sie Kenntnisse zum Trauer- und Sterbeprozess sowie zu einer achtsamen, würdevollen Trauer- und Sterbebegleitung. Sie entwickeln Handlungsmöglichkeiten für Ihren Einrichtungsalltag, die Ihnen als begleitende MitarbeiterInnen Wege für einen respekt- und einfühlsamen Umgang mit Sterbenden und Trauernden schaffen.

Die Auseinandersetzung mit den damit in Verbindung stehenden Gefühlen kann hierbei genauso thematisiert werden wie die frühzeitige Wahrnehmung eigener Grenzen und die Beachtung einer gesunden Selbstfürsorge.
Dazu gehören Momente von Entspannung, Erlaubnis zur Leichtigkeit und auch – vielleicht unerwartetes - Auftreten von Heiterkeit.

Inhalte:

  • Trauermodelle und Umgang mit Trauernden
  • Sterbeprozess und Sterbephasen
  • Sterbebegleitung
  • innerseelisches und körperliches Erleben
  • Bedürfnisse von Sterbenden

Berufliche Reflexion und Supervision

  • Wie gehen wir in unserer Einrichtung mit Sterben und Trauer um?
  • Möglichkeiten und Grenzen des Helfens und Selbstfürsorge
  • Vermittlung von Handlungskompetenzen und Rituale
  • Vernetzung

Methoden:
Theorie–Inputs, Selbstreflexion, Kleingruppenarbeit, Gespräche, Rituale

Referentin:
Cordula Ziebell, Gestalttherapeutin (DVG)

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte von psychosozialen und pflegenden Einrichtungen sowie Einrichtungen der Behindertenhilfe, therapeutisch-tätige FreiberuflerInnen

Termin:
Do. 28. September 2017 9.30 – 16.30 Uhr
Fr.  29. September 2017 9.30 – 15.00 Uhr
(Diese Fortbildung kann nur zusammenhängend für beide Termine gebucht werden!)

Teilnehmerzahl:
max. 8-10 Personen

Kosten:
279.00 € 

Seminarnummer:
S222

Ort und Anmeldung:
Hier klicken: FoCuS gGmbH
Katharinenstr.11
23554 Lübeck
Telefon: 0451 / 14008-61
E–Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss:
31.08.2017